Tango & Livemusik

Tango mit Live-Musik

Samstag 30. Juni 2018 Gabriel Rivano (Buenos Aires · Bandoneon solo) mit Konzert vor der Milonga um 19:45 Uhr
Gabriel Rivano (* 1958 in Buenos Aires) ist ein argentinischer Bandoneonist, Gitarrist, Flötist und Komponist und gilt als einer der bedeutenden Musiker Argentiniens im Genre des Tango Argentino. Rivano lebt in Buenos Aires. Er begann seine Konzerttätigkeit im Jahre 1981 als Solist in unterschiedlichen Ensembles des Tango, der Folklore, des Jazz und der Klassischen Musik. Sein erstes eigenes Ensemble, das Gabriel Rivano Quinteto, gründete er 1990 in Buenos Aires und komponierte für diese Formation zahlreiche kammermusikalische Werke und einige Konzerte. 1997 wurde sein „Konzert für Bandoneon, Gitarre und Orchester“ im Theater „Teatro Colón“ in Buenos Aires uraufgeführt.
Samstag 18. August 2018 beim Tangosalon ab 21 Uhr: Live-Musik mit Tanino Duo (Buenos Aires · Gitarre und chromatische Mundharmonika)

Sa 1. September 2018 2017: Octeto Tango con Tiento im Tango del Norte, Uhthoffstraße 56, 28757 Bremen ab 21 Uhr

Tangocontiento
Tango con tiento ist eine Gruppe musizierender Tangotänzer  und –tänzerinnen aus Bremen und umzu, die sich ihrem geliebten Tanz auch instrumental und vokal nähern. Ihre Musik ist von Tänzern für Tänzer gedacht . Entscheidend dafür ist das Entwickeln einer argentinischen, tanzbaren  Spielweise, die durch Dynamik,  Spielfreude und einem Hauch von Anarchie gekennzeichnet ist. Ihr stetig wachsendes Repertoire umfasst neben klassischen Tangos auch Tangovals und Milongas.
Samstag 8. September Duo Fain-Perkal live im La Boca (chromatische Mundharmonika & Bandoneon/Gitarre, Buenos Aires) im La Boca
Das Duo Fain-Perkal (Matías Fain · Gitarre / Nahuel Perkal · Bandoneon & chromatische Mundharmonika) spielen seit 2010 im Rahmen der Gruppe TangoRante zusammen in Buenos Aires sowie den argentinischen Provinzen. Dies ist ihre erste Tour in Europa mit eigenen Arrangements klassischer tanzbarer Tangos sowie eigenen Kompositionen.

Samstag, 6. Oktober 2018: Duo Brotzmann-Cardozo (chromatische Mundharmonika/Gitarre, Buenos Aires) im La Boca

Brotzman-Cardozo_Foto klein

Die argentinischen Musiker Pablo Brotzman (Mundharmonika) und Pablo Cardozo (Gitarre) musizieren seit 2013 miteinander und sind in diesem Jahr bei ihrer zweiten Tournee durch Europa auf vielen Milongas in Deutschland, Dänemark, Österreich, Italien, Belgien, Holland, Schweiz und Frankreich unterwegs. Während der Produktion ihrer ersten CD tourten sie durch Buenos Aires und das argentinische Landesinnere und gaben etliche Vorstellungen in Theatern und Kulturzentren. In ihren Konzerten präsentieren sie eine Auswahl aus tanzbaren Tangos, Valses, Milongas und eingen bekannten argentinischen Folksongs. 

Samstag 27. Oktober Miguel Pesce (Buenos Aires · Gitarre solo) mit Konzert vor der Milonga

Miguel Pesce absolvierte das Conservatorio Juan José Castro von Lucila, wo er bei Maestro Victor Villadangos studierte. Sein Studium schloss er in den Richtungen Tango und Jazz an der School of Popular Music von Avellaneda ab. Er trat im Quartett „Montserrat“ (Folklore Rioplatense) mit Vicente Correa (ehemaliger Gitarrist Alfredo Zitarrosa) und Gustavo Nasuti auf. Gemeinsam veröffentlichten sie zwei CDs mit namhaften Gästen wie Juan Falu und Silvia Iriondo.

Derzeit lehrt Miguel Pesce Gitarre am Institut für Bildnerische Erziehung in der Provinz Buenos Aires. Er unterrichtet eine Gruppe Musikstudierender (Dino Saluzzi) an der UNSAM (Universidad Nacional de San Martín/Buenos Aires, Argentinien). Außerdem spielt er – auf seiner diesjährigen Europa-Tournee bereits zum neunten Mal – Solokonzerte in Deutschland, der Schweiz, Belgien, Frankreich, Luxemburg, Griechenland, Dänemark, Holland und Italien und tritt mit Tango-Formationen in Uruguay auf.

Sonntag 9. Dezember 2018 Trio Loca im Falstaff

Trio_Loca_2016_klein

Trio Loca  mit Gast: Peter Vardanian an der Geige! Das Trio Loca aus Bremen spielt argentinische Tangos, Valses und Milongas zum Hören und vor allem zum Tanzen! Alle drei Mitglieder sind selbst leidenschaftliche Tangotänzer und bringen ihre Begeisterung für den Tango musikalisch zur Geltung. Neben den tangotypischen drei Gitarren kommen auch die chromatische Mundharmonika und Gesang zum Einsatz. Mit eigenen Arrangements und viel Spielfreude erweckt das Trio Loca Musik aus den goldenen Jahren der Tangogeschichte zum Leben.  Eintritt 6,- €, für die Musiker bitten wir darüber hinaus um einen Beitrag in den Hut. http://das-wesercafe.de/

 

Leider schon Vergangenheit:

Tango-Oper Maria de Buenos Aires

1__#$!@%!#__Unbekannt

Die Tango-Oper Maria de Buenos Aires mit Musik von Astor Piazzolla und Libretto von Horacio Ferrer wurde in Bremen inszeniert vom renommierten Regisseur Andreas Kriegenburg, der für seine opulenten Bühnenbilder schon viele Preise bekommen hat. Mit auf der Bühne sind zehn Tanzpaare aus der Bremer Tangoszene. Die Musiker der Bremer Philharmonie interpretieren den komplexen musikalischen Tango Nuevo von Piazzolla auf großartige Weise.

Spielzeit war die Saison 2015/2016.